Harley Days Dresden 2017

Nach Hamburg, Berlin, Lübeck und vielen anderen deutschen Städten hieß es nun auch in Dresden „Heiße Bräute und heiße Maschinen“. Harley-Davidson, die amerikanische Motorrad-Kultmarke, feierte erstmals 2003 anlässlich ihres 100. Firmenjubiläums weltweit mit ihren Fans auf diversen Veranstaltungen. 

In jenem Jahr wurden die Hamburg Harley Days, die größte deutsche Harley-Davidson-Veranstaltung, erstmals ausgetragen. Mittlerweile etabliert, versammelten sich nun in Dresden etwa 3000 Harleys und ihre Biker auf dem Veranstaltungsgelände. So waren genügend „Heiße Maschinen“ vorhanden… Selbstverständlich wurde auch eine Parade durch Dresden gefahren, und der charakteristische Sound der Maschinen verbreitete den Flair der großen amerikanischen Freiheit in der Sachsen-Metropole.

Wir haben zwei „Heiße Bräute“ vom Lausitzring nach Dresden begleitet, die alle Biker in ihren sexy Outfits auf die kommenden Rennen der Superbike-Weltmeisterschaft aufmerksam machen sollten, die dort am dritten August-Wochenende stattfinden. Die Biker so richtig heiß machen auf Superbike-Rennsport… aber ob wirklich alle bei dem Anblick den Werbetext auf den Shirts von Bianca Sue & Veronika gelesen haben? Hier könnt Ihr nochmal nachlesen…

Fotos: Mario Zellmer & Torsten Benz, Text: Holger Zierdt